Gutes Tun und Oper noch mehr erleben!

Sie kennen das Opernloft nun schon länger, vielleicht waren Sie schon zu Besuch, vielleicht auch nur übers Internet? Für unsere künstlerische Mission suchen wir Unterstützer*innen, die unser Konzept vertreten und jungen Künstler*innen am Anfang ihrer Karriere Starthilfe geben wollen. Mit Ihrem Beitrag machen wir Oper noch größer, noch aufregender, noch näher am Leben - und bleiben trotzdem in unseren 90 Minuten!

Neben den traumhaften Abenden bei uns im Opernloft, erwarten Sie ausgewählte Videoinhalte, Verlosungen, Sammelkarten und vieles mehr! Als Mitglied werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen, während Probenbesuchen und möglichen Meet and Greets mit unseren Künstler*innen. Lassen Sie sich von der musikalischen Unterhaltung des Opernlofts mitreißen und genießen Sie ausgezeichneten (Zusatz-)Service zu Ihrem Besuch.

Werden Sie jetzt Mitglied im neuen Opernloft-CLUB und profitieren Sie von vielen einzigartigen Prämien und exklusiven Inhalten!

Noch heute anmelden!

Bereits ab umgerechnet 5,00 € im Monat bekommen Sie definitiv mehr für ihr Geld. Werden Sie schnell Mitglied und sehen Sie nach, was im Club-Bereich bereits auf Sie wartet. Erleben Sie zudem ein exklusives Online-Event im Sommer sowie das gute Gefühl, junge Talente in dieser Zeit aufzufangen.

In der Basic-Mitgliedschaft erwarten Sie exklusive Inhalte wie Fotos, behind the scenes und Videos, ein Club-Newsletter, eine Treuekarte für Theaterbesuche und ein Goodie an Vorstellungsabenden. Die Premium-Mitgliedschaft bietet zu allen Inhalten der Basic-Mitgliedschaft zusätzliche Rabatte, Gutscheine und vergünstigte last-minute-Tickets. Ein ganz besonderes Highlight sind aber die Probenbesuche, bei denen Sie sich die Haupt- oder Generalprobe eines neuen Stücks ansehen können und Sie so die ersten sind, die die neuen Inszenierungen erleben. Aufgrund der aktuellen Lage, konnten in den letzten Monaten leider keine Probenbesuche angeboten werden, da wir Ihnen das aber natürlich wieder ermöglichen möchten, arbeiten wir schon an einem coronagerechten Ablauf für Sie.

Ganz einfach online anmelden und die kostenlose Opernloft-App runterladen. Schon kann Ihre Reise als neues Club-Mitglied beginnen!

Stimmen aus dem Opernloft-Club

  • “Gute Kultur gibt es nicht umsonst und das Opernloft vermittelt Oper auf ganz andere Weise als die öffentlichen Häuser. Da gebe ich gerne was dazu.”

    Uwe und Christina Trenkner, erster Besuch in der Fuhlentwiete, sind schon lange dabei und lieben Kammeroper, weil sie sich “auf den Kern der Geschichte fokussiert”.

  • “Oper aus der elitären Ecke zu holen, ist eine gute Idee. Gerade junge Sänger*innen kommen zum Einsatz und das alles mag ich im Gesamtpaket.”

    Björn Petrulat, 2 Jahre im Opernloft-Club, hat Spaß am Blick hinter die Kulissen.

  • “Spielerischer Umgang mit Opern. Garantiert nicht über 90 Minuten. Tolle junge Stimmen. In der Pause ist Zeit Freunde zu treffen und Wein zu trinken in der tollen Location mit Blick auf die Elbe, wo man auch gerne schon vorher etwas zu sich nimmt und /oder hinterher.”

    Ute Pape, fast 3 Jahre im Club, ist mehr Theaterfan als Opernfan, aber:

    “Ich höre gerne schöne Stimmen und davon trifft man bei euch eine ganze Menge. Die vielen spielerischen Elemente machen mir als Theaterfreundin viel Spaß.”

  • “Die Arbeit des Opernloft ist in seinem Stil einzigartig und ungeheuer unterhaltsam. Ich möchte das Opernloft und seine geniale Idee fördern - Operngenuss, auch für Neulinge, moderne Inszenierungsideen, das Gegenteil von verstaubt und vor allem: man darf „mittendrin sitzen“ und erlebt diesen wunderbaren Gesang.”

    Anja Hajduk begeistert sich schon 40 Jahre für Gesang und Musiktheater und ist bereits 5 Jahre Teil unseres Opernloft-Clubs.

  • “Der Wunsch wundervolle Künstler*innen und eine einzigartige Kulturstätte zu stützen und dabei etwas näher heranzurücken. [Das Opernloft ist] ein almost immersive Theatre, welches die Oper liebevoll und respektvoll vom Sockel holt und entstaubt.”

    Tiemo Meyer, seit über einem Jahr in unserem Club, liebt Oper “fanatisch” seit zwei Jahren.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.