Marie-Audrey Schatz

Opernloft Freitag, 20. November 2020 von Opernloft

Lernt unser Ensemble näher kennen - Heute mit der Sopranistin Marie-Audrey Schatz, die jede ihrer Rollen zu 100% verinnerlicht.

Was ist deine Lieblingsoper und warum?
Jolanthe von Tschaikowski, weil die Handlung um diese junge, blinde Frau (Jolanthe), die ahnungslos, aber geliebt von ihrem Vater, aufwächst und durch die Magie der Liebe wieder das Augenlicht zurück erlangt, mich wahnsinnig bewegt. Die Musik von Tschaikowski ist ein absoluter Traum!

Gibt es etwas, dass du angefangen und nie zu Ende gebracht hast?
Die Rolle der Susanna aus Mozart "Figaros Hochzeit" habe ich angefangen zu lernen und nie zu Ende gelernt. Ich nehme an, ich bräuchte dafür das passende Engagement...

Was war dein größter Bühnen Fail?
In einer Vorstellung des Weißen Rössl sollte am Ende des Stückes der Piccolo mit einem mit Sektgläsern beladenen Tablett auf die Bühne kommen. Als er auftrat und die Tür hinter sich wie geplant zu schlug, kippte das Tablett samt Gläsern zu Boden. Daraufhin sang das gesamte Ensemble das Finale mit imaginären erhobenen Sektgläsern... Oscarreife Leistung kann ich nur sagen!

Was wolltest du schon immer mal in einer Inszenierung umsetzen?
Ich würde gerne eine Inszenierung komplett ohne Requisiten und aufwendige Kostüme spielen.

Welche Rolle hättest du gerne gespielt, konntest es aber nie, weil du nicht die passende Stimme dafür hast?
Wolfram aus Tannhäuser von Richard Wagner

Marie-Audrey Schatz spielt Donna in Don Giovanni. Bei der Inszenierung erlebt man ihre große Hingabe für die Arbeit. Ihr Lieblingslied ist Ne me quitte pas von Jacques Brel aus ihrer Heimat.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.