Soomi Hong & friends

„Soomi & Friends“
10-jähriges Opernloft-Jubiläum von Mezzosopranistin Soomi Hong

Freitag, 3. Mai 2019, 19.30 Uhr
Opernloft, Van-der-Smissen-Straße 4, 22767 Hamburg

Ein besonderer Abend mit einer besonderen Mezzosopranistin: Seit zehn Jahren steht Soomi Hong auf der Bühne des Opernlofts. Sie hat Carmen gesungen und Papageno, war Nourabad in Bizets „Die Perlenfischer“, Ulrica in Verdis „Ein Maskenball“ und Tolomeo in der gleichnamigen Oper von Händel. Sie ist bei vielen Sängerkriegen im Opernloft angetreten und hat etwa die Hälfte gewonnen. Die Gründe für ihren Erfolg: eine wunderbar dunkel-timbrierte Mezzo-Stimme und eine hinreißend komödiantische Ausdruckskraft.

Soomi Hong wurde in Südkorea geboren. Sie hat am Mozarteum in Salzburg und an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien studiert. Bevor sie 2009 zum ersten Mal in Mozarts „Die Zauberflöte“ als Papageno im Opernloft auftrat, hat sie in zahlreichen Opernproduktionen und Konzerten in Europa und Asien gesungen. Ihre Konzerttätigkeit hat sie bis heute beibehalten. Inzwischen ist mit dem Jazz ein neues Genre dazugekommen. Und auch hier beweist Soomi Hong ihre außergewöhnliche Ausdrucksstärke.

„Soomi & Friends“, das Jubiläumskonzert am 3. Mai im Opernloft, bildet die Vielseitigkeit der Sängerin ab. Im ersten Teil geht es mit Arien und Wagners „Wesendonck-Liedern“ ganz klassisch zu. Im zweiten Teil gibt es neben gepflegtem Jazz auch Duette mit Freunden und Kollegen.

Beginn des Konzerts: 19.30 Uhr. Einlass ab 18 Uhr. Karten: auf www.opernloft.de oder unter der Ticket-Hotline 018 06 700 733 (0,20 €/Gespräch vom Festnetz).

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren